Vorarbeit

Kleine Grünflächenobjekte können mithilfe der in einem bestimmten Unternehmen vorhandenen technischen Einrichtungen erstellt werden, Räume, Lager usw.. Größere Einrichtungen erfordern jedoch eine ordnungsgemäße Organisation der Baustelle in:
— tymczasowym ogrodzeniu terenu składowania materiałów, Versorgungs- und Verwaltungsräume,
— ustawieniu lub wybudowaniu tymczasowych pomieszczeń na maszyny, Geräte, kleine Reparaturwerkstatt usw.,
— ustawieniu lub wybudowaniu pomieszczeń dla pracowników,.
— wykonaniu tymczasowej instalacji wodociągowej, Elektrizität;
— wykonaniu niezbędnych urządzeń sanitarnych.

Die Raumgrößen können variieren. Es gibt kleine Arbeitsbereiche, nicht zu weit von den Hauptbasen entfernt, Lager usw.. In der Regel reicht es aus, spezielle transportable Baracken einzurichten, als Räume für Mitarbeiter dienen, Werkzeugmagazin etc..
Die bebaute Baustelle kann von der Geschäftsleitung zur Durchführung anderer Baustellen genutzt werden. Dies ist vor diesem Hintergrund wichtig, dass die Kosten für die Errichtung der Baustelle vom Auftragnehmer getragen werden.
Die Baustellenentwicklungsmethode sollte den Arbeitsschutzbestimmungen und Brandschutzbestimmungen entsprechen.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, dem Auftragnehmer die Baustelle in der Größe und dem Zustand zur Verfügung zu stellen, die den Beginn und die Ausführung der anvertrauten Arbeiten ermöglicht. Das Datum der Bauübergabe ist im Vertrag festgelegt. Das Land kann teilweise gespendet werden, wenn es im Vertrag festgelegt wurde. Vor Beginn der Arbeiten ist der Auftraggeber verpflichtet, die folgenden Tätigkeiten auf eigene Rechnung auszuführen:
— wyznaczyć w terenie w uzgodnionym terminie w sposób trwały główne linie pomiarowe, Objektachsen, Gebäudelinien, notwendige Höhen usw.,
— założyć i zabezpieczyć na potrzeby wykonawcy stałe punkty niwelacyjne (Repery).

Darüber hinaus ist der Auftraggeber verpflichtet, dem Auftragnehmer einen Grundstücksentwicklungsplan vorzulegen, d.h. unterirdische Geräte, die sich in diesem Bereich befinden, sowie: Wasserrohre, Kanalisation, elektrisch usw..

Vor Beginn der Führungsarbeit müssen Aufgaben und Verantwortlichkeiten sowie deren Aufteilung auf einzelne Arbeitnehmer festgelegt werden. Zu diesem Zweck sollte der Manager vor Beginn der Bauarbeiten das Personal mit der Gestaltung der Anlage vertraut machen, Besprechen Sie Art und Umfang der Arbeiten, aktuelle Fristen usw.. Der Bauleiter ist verantwortlich für die Aufteilung und den Verlauf der durchgeführten Arbeiten. Nach dieser Aufteilung sollten dann alle Mitarbeiter detaillierte Anweisungen erhalten, sowie sollte kontrolliert werden, wenn die anvertraute Arbeit ordnungsgemäß ausgeführt wird.
Vor Baubeginn ist der Bauleiter verpflichtet, dies sicherzustellen, dass sich an einer sichtbaren Stelle am Eingang zur Baustelle eine Informationstafel mit den notwendigen Informationen auf der Baustelle befindet, bestimmt durch die einschlägigen Vorschriften.