Wurzelsellerie

Wurzelsellerie (Apium graveolens)

Seler, Zugehörigkeit zur Familie der Doldenblütler (Doldenblütler), ist eine Pflanze mediterranen Ursprungs, Es ist auch wild in Nordeuropa gefunden. Derzeit werden zwei Arten von Sellerie angebaut: Sellerie - über essbar, zarte und fleischige Blattstiele und Wurzeln, der essbare Teil davon ist eine Verdickung, im Volksmund als Speicherwurzel bekannt. Beide Formen haben einen ähnlichen Boden- und Wasserbedarf.
Wurzelsellerie wird aus Sämlingen gezüchtet. Selleriesamen keimen langsam. Sie werden im Frühjahr bei einer Inspektion oder in Kisten in einem Gewächshaus ausgesät. Das Mischen der Samen mit Sand erleichtert die Aussaat. Die Sämlinge sollten gepflanzt werden, wenn die Angst vor Frühlingsfrösten vorbei ist, Andernfalls schlagen die Pflanzen die Blütenstandstriebe aus. Der Abstand beträgt 40×40 cm oder 45 x 40 cm. Die Sämlinge werden nicht tiefer als zuvor in den Boden gepflanzt. Die Basis der Blattstiele muss über dem Boden liegen, Dies stellt die Bildung der richtigen Verdickung sicher. Beim Anbau von Sellerie müssen beide blattbeeinflussenden Faktoren berücksichtigt werden, sowie die Wurzeln.
Sellerie wächst gut in Hochbeeten. Benötigt fruchtbaren und sorgfältig vorbereiteten Boden, mit gut zersetztem Mist gedüngt. Aufgrund des hohen Gehalts an Mineralsalzen ist Schweinegülle besonders vorteilhaft. Auf kaliumarmen Böden kann Holzasche oder eine kleine Menge Calimagnesia verwendet werden. Sellerie benötigt aufgrund des flachen Wurzelsystems viel Wasser.
Es ist ratsam, den Boden mit einer Kuhpräparation zu besprühen, und nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben - Besprühen der Pflanzen mit einem Silica-Präparat. Die Bodenlockerung sollte während des Bindens der Perlen gestoppt werden. Sellerie ist keine gute Pflanze für den koordinierten Anbau, obwohl es vor kurzem begann, zwischen Tomaten gepflanzt zu werden. In den Sellerie-Zwischenreihen können Sie Radieschen oder Salat säen. Pilzkrankheiten verursachen beim Anbau beider Sellerieformen große Schäden, Daher muss der Boden mehrmals mit Schachtelhalmdung besprüht werden. Septoriozie schmeckt (Septoria apiicola) verhindert, dass sich die Samen mit einer 3-5% igen Lösung von Wasserglas 15-20 Minuten lang anrichten. Die eingeweichten Samen werden auf einem Sieb gespült und auf Filterpapier getrocknet. Sie müssen die Pflanzen nicht mehr mit der SPS-Lösung besprühen. Resistente Sorten sollten für den Anbau ausgewählt werden. Das Auftreten von Krankheiten wird auch durch einen größeren Abstand und die Einhaltung der Regeln der Pflanzenrotation verhindert. Sellerie sollte nicht früher als alle vier Jahre gepflanzt werden. Wenn sich die Pflanzen schlecht entwickeln oder die Klumpen im Inneren verrotten, Algenkalk wird verwendet. Die Hemmung des Wachstums und des Kräuselns der Blätter zeigt an, dass die Pflanzen mit Blattläusen infiziert sind, das kann am effektivsten gegen Pyrethrum sein. Nährboden, Eine ordnungsgemäße Düngung und eine reichliche Bewässerung garantieren gute Ergebnisse beim Anbau von Sellerie im Garten.