Kopfsalat

Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata)

Der Kopfsalat gehört zur komplexen Familie (Compositae). Ihre Heimat ist das Mittelmeer und Kleinasien. Es war im alten Ägypten als Gemüse bekannt, und auch im mittelalterlichen Europa. Die verschiedenen Salatsorten haben einen spezifischen Licht- und Wärmebedarf, weshalb zwischen Frühlingsanbau unterschieden wird, Sommer und Herbst. Für den Anbau im Frühjahr und Herbst müssen Sie die sogenannten Sorten auswählen. Tag lang, was im Sommer, mit einem langen Tag und hoher Temperatur, Knollen Sie die Blütenstandstriebe vorzeitig aus. Für den Sommeranbau eignen sich Sorten, die für die Länge des Tages gleichgültig sind, relativ haltbar bilden, kompakte Köpfe. Im März werden Samen früher gemahlener Sorten für eine Kaltinspektion ausgesät, z.B.. Sorten von 'Queen of May'. Im April werden die Pflanzen in den Boden gepflanzt.

Um die Kontinuität der Salaternte aufrechtzuerhalten, Samen werden in Abständen von zwei gesät- oder Dreiwöchige. Von Mai bis Juli ist es am besten, knusprige Salatsorten anzubauen, Das reagiert nicht auf die Länge des Tages. In Polen werden zwei Sorten angebaut: "Golden State D" oraz Vanguard. Von Mitte August bis Mitte September wird Wintersalat gesät und gepflanzt, z.B.. eine Variation von 'Winter Nansen'. Hierfür eignen sich am besten Gebiete mit mildem Klima, vor dem Wind geschützt. Im Winter sollten die Pflanzen mit Fichtenzweigen bedeckt sein.

In jedem Fall ist eine direkte Aussaat in den Boden und eine anschließende Abtreibung der Produktion und Wiederbepflanzung von Sämlingen vorzuziehen. Salat, der direkt in den Boden gesät wird, trifft nicht auf die Blütenstandstriebe, und eine unbeschädigte Hahnwurzel entwickelt sich normal, die Köpfe voller und zarter machen, Dies gleicht den höheren Saatgutverbrauch und den Aufwand zum Brechen von Sämlingen aus. Unter dem Glas wachsen die Pflanzen in einem Abstand zwischen ihnen 25 x 25 cm, und in Feldfrüchten 30 x 25 cm. Spröder Salat ist besser, um etwas weniger zu wachsen - 30 x 35 cm.

Wachsende Sorten von Blattsalat (rozetowej), keine Köpfe bilden, Sie können schneller einen Ertrag an frischen grünen Blättern erzielen. In Polen werden die Sorten 'Kędzierzawa Yellow' und 'American Brown' angebaut. Diese Sorten werden alle 15-20 cm hintereinander gepflanzt. Der Salat wird mehrmals geschnitten oder die Blätter werden ständig gezupft. Die erste Sorte eignet sich für den Frühjahrsanbau, Die zweite kann auch im Sommer angebaut werden.