Brunnenkresse

Brunnenkresse (Kapuzinerkresse officinale)

In den Gärten, durch die ein Strom oder Strom fließt, Sie können Brunnenkresse wachsen, weil es am besten in fließendem Wasser wächst. Es ist ein sehr wertvolles Gewürzgemüse, die von Oktober bis Mai abgeholt werden kann, wenn das Wasser nicht gefriert. Voraussetzung für den Erfolg dieses Anbaus ist ein recht mildes Klima mit nicht sehr strengen Wintern.

Kresse kann auch in mit Wasser gefüllten Trögen gezüchtet werden (Zeichnung). Die Samen werden im August gesät. Nach dem Auflaufen werden die Pflanzen in Kisten oder Töpfen in einen mit Wasser gefüllten Trog gestellt. Der Wasserstand sollte die Höhe der Pflanzen nicht überschreiten, damit sie frei atmen können. Kresse benötigt sehr fruchtbaren Boden.

Wenn die Pflanze die richtige Höhe hat, Die Enden der 6-8 cm langen Triebe werden abgeschnitten. Nach 4-6 Wochen kann das Schneiden der Pflanzen wiederholt werden; dann sollten sie gedüngt werden.

tmp897c-1