Kräuter – Die Ufer des Teiches

Kräuter – Die Ufer des Teiches

Unter der breiten Krone des Acer Rufinerve Ahorns, mit weiß gestreifter Rinde, Es gibt einen Teich, die auf einer Seite von einer blühenden, nicht geformten Hecke umgeben ist, und auf der Westseite ein großer Rasen. Das Ufer des Teiches wurde natürlich gepflanzt. Auf einer Holzbank können Sie sich entspannen und die schöne Aussicht genießen. Das Ufer wurde hauptsächlich mit wilden Stauden bepflanzt. Helle Blätter des Pergaments (Lysimachia nummularia) mit braunen Rosetten eines kriechenden Signalhorns (Ajuga reptans) bilden einen zarten Teppich. Ringelblumen wachsen über ihnen (Caltha palustris) und blaue sibirische Iris (Iris sybirica). Die Gruppe der Funkia-Pflanzen sieht gut aus (Hosta sieboldiana), mit dekorativen Blättern. Stauden wachsen weiter, für die die Nähe zum Wasser wesentlich ist, wie Przewalskis Zunge (Ligularia przewalskii), über goldene Blumen, blüht von Juli bis September, verzierte Primel (Primula floridae), mit gelben Blüten auf einem hohen Stiel, blüht von Frühling bis Sommer, Japanische Primel (Primula japonica), über rote Blumen, gern schattige Orte. Japanische Anemone wächst auch im Schatten (Anemone japonica), blau gefleckter Adler (Aąuilegia caerulea) ich turzyca (Carex morrowii).

tmp9ae5-1Stauden zum Pflanzen der Ufer von Wasserreservoirs
Dąbrówka rozłogowa - AJuga reptans
Schiefe Glocke - Campanula trachelium
Funkia Sjebolda - Hosta sieboldiana
Przewalski-Zunge - Ligularia Przewalskii
Kaczeniec błotny — Caltha palustris
Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica
Blaupunktadler - Aquilegia caerulea
Japanische Primel - Primula japonica
Blumige Primel - Primula jlorindae
Tawuła Arendsa — Astilbe arendsii hybr.
Lysimachia nummularia
Turzyca — Carex morrowii
Astilboides — Astilboides tabularis