Einrichtung einer Inspektion

Bei der Kultivierung von Pflanzen in Rahmen, Folientunnel, Niedrige Zelte und kleine Gewächshäuser Es ist wichtig, sie optimal zu nutzen, weil sie teure Geräte sind. Sie ermöglichen jedoch den Anbau von leckeren, und oft sehr empfindliches Gemüse, zu jeder Jahreszeit.

In großen Gartenbaupflanzen werden immer seltener sehr zeitaufwändige Rahmen installiert, In kleinen Gärten werden sie noch immer zur Herstellung von Sämlingen und zur Lagerung von Gemüse im Winter verwendet. Im Winter können Sie auch Zichorienwurzeln in die Rahmen streichen, Petersilie oder Schnittlauch. Im zeitigen Frühjahr können in den Rahmen und niedrigen Folientunneln verschiedene Sommer- und Herbstpflanzen gezüchtet werden.

Am funktionalsten ist ein gewöhnlicher Rahmen. Anstelle von, wo es eingestellt wird (sollte sonnig sein), Der Boden sollte 50-60 cm tief gewählt werden. Die oberste Bodenschicht, Dicke ca. 20 cm, legt beiseite, weil es später benötigt wird. Eine Schicht trockener Blätter wird in eine Schachtel in einer Mulde gegeben, und frischer Pferdemist oder Hopfenabfall. Der Mist muss aufgewärmt werden, bevor er in die Schachtel gegeben wird. Zu diesem Zweck wird es in einer 2-3 m breiten Bank an der Basis platziert und ca.. 1,5 m in der Höhe. Die Oberseite des Dammes sollte geneigt sein. Gülle sollte so locker wie möglich platziert werden. Nach 2-3 Tagen erwärmt sich der Mist und kann in die Schachtel gegeben werden. Dann sollte es nicht geknetet werden, aber mit Matten abdecken und ca. 3 Tage bis es wieder warm wird. Dann treten wir gründlich auf den Mist, besonders an den Seiten der Kiste. Die Dicke der vorbereiteten Basis sollte 30-40 cm betragen. Dann wird es mit Erde bedeckt, die während der Ausgrabung zurückgelassen wurde, und dafür gibt es eine Schicht prallen Kompostbodens mit einer Beimischung von Sand und Ton. Sie können auch ein wenig Torf untermischen. Zwischen der Oberfläche des Bodens in der Box und dem Fenster sollte ein Freiraum von 15- vorhanden sein. 20 cm, für das Pflanzenwachstum benötigt. Nach 2-4 Tagen, wenn sich der Boden vom Heizkissen erwärmt, Sie können bei der Inspektion mit der Aussaat von Samen oder dem Pflanzen von Pflanzen beginnen. Es ist ratsam, die Temperatur mit einem normalen Thermometer zu überprüfen. Das Abdecken der Außenseite der Kastenwände mit Blättern oder Mist schützt vor Wärmeverlust. Nachts sind die Fenster mit Matten bedeckt, Bretter oder Styroporbretter 3–4 cm dick. Nach Abschluss der Produktion bei der Inspektion ist die Basis ein ausgezeichneter Rohstoff für die Kompostierung. In Abwesenheit von Gülle kann mit verschiedenen Substanzen vermischter Torf als Heizbasis verwendet werden. Du brauchst ein Fenster 0,21 m3 torfu, zu dem hinzugefügt wird 10 kg organischer Mischdünger oder Rizinusmehl, 2 kg kalimagnezji, 1 kg Calciumcarbonat i 1,3 kg Zucker zur Stimulierung exothermer Prozesse. Zunächst sollte der Torf reichlich angefeuchtet werden, Wenn Sie es in Ihrer Hand drücken, läuft Wasser zwischen Ihren Fingern aus. Dünger und Zucker, die zuvor in Wasser gelöst wurden, werden dem Torf zugesetzt und gründlich gemischt. Nach einigen Tagen wird der auf eine Temperatur von mindestens 30 ° C erhitzte Primer mit einer Schicht von 30 bis 40 cm auf die Schachtel aufgetragen, ähnlich der Blatt- und Mistbasis. Bei beiden Verfahren wird ein ähnlicher Temperaturanstieg erzielt, sowie vergleichbare Produktionsergebnisse.

Die Torfstreu kann später auch als Rohstoff für die Kompostherstellung verwendet werden. Schlecht zersetzter Torf kann im Frühjahr des folgenden Jahres als Basis wiederverwendet werden. Der Boden bei der Inspektion kann auch mit Warmwasserleitungen oder elektrisch beheizt werden. Der zweite Weg ist teurer, aber viel bequemer. Beschreibungen zur Installation von Heizgeräten in Rahmen finden Sie in der Fachliteratur.

GarteninspektorRahmenboxen müssen gelüftet und beschattet werden, und der Boden in ihnen muss ständig feucht sein. Es explodiert durch Anheben von Fenstern. Die sogenannte. Holzschlitze, das sind Holzstücke in verschiedenen Formen, mit den entsprechenden Kerben. Bei starkem Wind gut befestigen, damit sie nicht umfallen, das könnte die Fenster beschädigen. Schilfmatten oder Plastiknetze werden zum Beschatten verwendet. Höhere Temperaturen sind gut für die Pflanzen, unter der Bedingung erhöhter Luft- und Bodenfeuchtigkeit, Daher ist die Bewässerung von großer Bedeutung. Bei der Inspektion ist es am besten, die Pflanzen von Hand mit einer Gießkanne zu gießen.