Hochbett

erhöhter KammHochbett: a - eine Schicht aus Ästen und Gliedmaßen (25 cm), b - doppelte Rasenschicht, c - Pflanzenreste (20 cm), d - eine Schicht aus halb zersetztem Mist oder Kompost (15 cm), E-Cover aus fruchtbarem Gartenboden (25 cm), f - Bewässerungsnut.

Wie bereits erwähnt, Das Pflanzen von Pflanzen wirkt sich positiv auf Wachstum und Ertrag aus und verbessert die Bodenstruktur. Dank dieser Methode erhöht sich die Gesundheit der Pflanzen und die Qualität der Produkte wird verbessert.

Am empfehlenswertesten ist das Hochbeet, welche, nach Beb - Andrae, bereitet sich wie folgt vor. An einem sonnigen Ort wird der Boden bis zu einer Tiefe von bis zu ausgewählt 20 cm und eine Breite von 1,4-1,6 m; Die Länge hängt vom Raum und den Möglichkeiten ab. Das Bett sollte von Nord nach Süd verlaufen. Der Aushubboden wird am Rand der Rille verlegt, weil es benötigt wird, um das Bett zu bedecken. Der Aufbau des Hügels ist in der Zeichnung dargestellt. In der Mitte der gegrabenen Rille werden geschnittene dicke Äste und Zweige platziert (ein), bedeckt sie mit einer Schicht Rasen (b) und verlässt, Brennnesseln und andere Pflanzenreste (c). Die Schichten müssen gut gestampft und reichlich mit Wasser abgelassen werden, und dann mit halb zersetztem Mist oder Kompost bedecken (d). Die äußere Schicht (e) bildet gut zersetzten Kompost oder gesiebten Gartenboden, die auch zu jeder Schicht des Hügels hinzugefügt werden kann. Die äußere Schicht kann mit organischen Düngemitteln angereichert werden. Durch vorsichtiges Stampfen des Ganzen wird eine gute Struktur des Hochbeets sichergestellt.

Es ist am besten, ein solches Blumenbeet im Herbst aufzustellen. Dann können viele verschiedene Arten von Abfällen verwendet werden, die sich bis zum Frühjahr zersetzen wird. Die beim Abbau organischer Stoffe freigesetzte Wärme erwärmt den Boden, Dies ermöglicht eine frühere Aussaat, und bewirkt auch ein stärkeres und schnelleres Wachstum der Frühjahrskulturen. Bei Frostgefahr kann das gesamte Bett mit Folie bedeckt oder mit Baldrianblütenextrakt bestreut werden..

Innerhalb, Äste bilden die unterste Schicht des Hochbeets, Daher ist das Eindringen von Wasser aus dem Boden sehr gering, Daher benötigen Pflanzen mehr Bewässerung, besonders auf leichten Böden. Dies wird durch eine Rille oben auf dem Hügel erleichtert (f), die wir mit Wasser füllen. Auf einem solchen Grundstück können viele Pflanzenarten gezüchtet werden. Jeder Gärtner wird schnell sein eigenes Hügelkultivierungssystem entwickeln, Daher beschränken wir uns nur auf allgemeine Tipps und Empfehlungen. Im ersten Jahr können Tomaten auf einem Hochbeet angebaut werden, aber nicht zulassen, dass die Pflanzen zu hoch wachsen. Wir pflanzen erst im dritten Jahr Erdbeeren oder Kartoffeln. Legen Sie die Pflanzkartoffeln in die Vertiefungen mit einer Tiefe von ca. 15 cm, Sie müssen also nicht nachgefüllt werden. Auf einem erhöhten Bett müssen auch die zuvor diskutierten Regeln für das Drehen befolgt werden. In den ersten zwei Jahren sollten Pflanzen mit dem höchsten Nährstoffbedarf angebaut werden. Bereits im zweiten Jahr können Hülsenfrüchte angebaut werden (Bohne, Erbse), die das Leben des Bodens aktivieren. Es ist ratsam, die Oberfläche ständig zu mulchen, z.B.. gemähtes Gras, Dies verhindert, dass der Boden durch starke Regenfälle weggespült wird, übermäßige Verdunstung und fördert die Ansammlung von Wasser. Man sollte auch sorgfältig beobachten, ob Wühlmäuse das Grundstück bewohnten, denn es ist der perfekte Lebensraum für sie.

Nach ungefähr 4 oder 6 Jahren beginnen wir ein neues Blumenbeet zu pflanzen, denn im alten wird es eine vollständige Zersetzung der organischen Materie geben. Sie können es dann nivellieren und Obstbäume oder Büsche darauf pflanzen. Durch die Kultivierung auf Hochbeeten düngen wir nach und nach den Boden in unserem Garten.